anwendungen

Jean Prouvé Stuhl von Jerôme Rütsche

Für sein Semesterprojekt an der ecal hat sich Jérôme Rütsche dem Material Kraftplex gestellt und daraus einen Stuhl gefertigt.

Die Konstruktion, welche aus zu geschlossenen Profilen gefalzten Kraftplexbögen besteht ist stark von der Arbeit des Architekten und Designers Jean Prouvé beeinflusst. Dieser hat zu seiner Zeit die Arbeit mit Stahlblech revolutioniert und eine Serie von Möbeln auf den Markt gebracht. Das markante Design des Standard Chairs ist bestimmt durch dessen Hinterbeine, welche aus Stahlblech bestehen. Von dieser Form abgeleitet, war es möglich, aus dem Kraftplex eine ähnlich hohe Stabilität herauszulocken, wie sie bei Stahlblech zu finden ist.

Die Profilkonstruktion wird durch „fliegende“ Lagen aus Kraftplex für das Dossier und die Sitzfläche ergänzt. Dadurch dass diese Lagen nicht fest mit der Konstruktion verbunden sind, behalten sie ihre Flexibilität. Dadurch wird die gewünschte Ergonomie erreicht, welche dem Benutzer erst den gewollten Komfort gibt.

Die Sitz- und Rückenflächen sind mit einem C2C zertifizierten Textil der Firma Climatec bezogen. Nebst dem konstruktionsbedingten und ästhetischen Einsatz des Textils, birgt dieses eine Anzahl an technischen Eigenschaften.

Fotos: Jerôme Rütsche (ecal) / j.erome@ymail.com