laserverarbeitung

Versuchsreihe zum Verkleben von wellboard

Die Firma Kleiberit führte mit fünf verschiedenen Klebstoffen Versuche zur Verklebung von wellboard durch:

– Kleiberit PUR-Leim 501 auf Polyurethanbasis
– Kleiberit 303 auf PVAC-Dispersionsbasis
– Flächenleim 332 auf PVAC-Dispersionsbasis
– Montageleim 305 auf PVAC-Dispersionsbasis
– Supratherm 436, Membranpresskleber auf Polyurethanbasis

Die Verklebefestigkeit war bei allen Applikationen sehr gut.

Die Wellboard-platten wurden sowohl miteinander als auch auf Spanplatten verklebt.
Das Material wurde dazu in kleine Stücke gesägt und mit Schraubzwingen gepresst. Die Presszeit betrug bei allen Klebstoffen (mit Ausnahme von Membranpresskleber 436) eine Stunde, anschließend wurden die verklebten Teile eine weitere Stunde ohne Pressdruck gelagert. der Pressdruck wurde flächig ausgeübt, um die Oberflächenstruktur nicht zu schädigen.

Bei der Verklebung von wellboard mit Membranfolie wurde der Klebstoff 436 in Verbindung mit 5% Härter 803,5 mit der Pistole aufgetragen (Auftragsmenge ca. 70g/m²) und in der Membranpresse bei 70°Grad verpresst.

Weitere Informationen zu den verwendeten Klebstoffen finden sie unter www.kleiberit.com
Für Fragen zum Bezug der Produkte und zur Verarbeitung steht ihnen die Firma Klebchemie gerne zur Verfügung.

Klebchemie
M. G. Becker GmbH & Co. KG
Max-Becker-Strasse 4
D-76356 Weingarten
Tel.: +49 – 7244 – 62-0
info@kleiberit.com
www.kleiberit.com