workshop

auf leichtem fuß und doch stabil

kraftplex_lampe4

die hochschule für kunst und design halle ist zwar in der altehrwürdigen burg giebichenstein beheimatet. sie setzt bei der ausbildung aber auf hoch moderne mittel. im rahmen des projektes fat flat unter der betreuung von prof. klaus michel und ass. michael antons sollten die studenten möbelstücke entwerfen und mit hilfe der neuen laserschneidanlage herstellen.

stephanie knust wollte das schnittmuster ihrer leichtfüßig anmutenden lampe auf verschiedene materialien anwenden.

die industriedesignstudentin im 8. semester setzte dabei neben lunopal, buchbinderpappe, holzfurnier, hartgewebeplatten und pp-folie auch auf unseren flexiblen und stabilen holzwerkstoff kraftplex.

„das material sollte laser- und biegefähig sein und eine gewisse spannkraft besitzen. außerdem bevorzuge ich materialien, die problemlos recycelbar sind“, erklärt stephanie knust ihre ansprüche. unser vielseitiges holzblech kraftplex kam der designerin mit seinen hervorragenden eigenschaften bestens entgegen.
„kraftplex habe ich wegen seiner umweltverträglichkeit sehr gerne verarbeitet“, so stephanie knust. „ich mag die struktur der oberfläche und es lässt sich problemlos lasern.“

kraftplex_lampe_detail

detail lampenschirm

wir gratulieren zum entwurf des schönen möbelstückes!

stephanie knust
mail@stephanieknust.net
www.stephanieknust.net